Diary

Archiv

I rock!

Yay, 18.5 von 20 Punkten im Statistik Assignment! Jetzt hoffe ich, dass das Project Assignment auch gut wird, denn das zaehlt ja mal was.
Lade grade wieder Bilder in meine Uni Gallery, also wer Lust hat, kann sich ja mal unseren "schoenen" Campus ansehen.
Gestern war ich bei der Studentenberatung (unten an der Railway Station, wo ich ab naechstem Jahr bin und wo die Haeuser vieeeeeeeeeeeeeeeel schoener sind. Und neu. Und warm). Werde noch ein 3. Hauptfach machen. Das faengt dann, genau wie HRIR (Human Resources & Industrial Relations) erst naechstes Jahr an. Habe mich fuer International Business entschieden, den Management macht eh jeder.
Gleich habe ich ein Kurssprecher Meeting oder Training oder so.
Habe mich heute mit meinem 2. Management Journal weitergequaelt. Werde ueber divisionale Organisationen schreiben und habe mir BHP Billiton ausgesucht, aber irgendwie ist es sehr zaeh und muehselig. Vor allem weil mein bloedes Referenzprogramm nicht so tut wie ich will. Naja wird schon irgendwie, ansonsten muss ich halt von Hand zitieren.
Das naechste Journal muessen wir ueber Motivation schreiben. Bin da gar nicht motiviert :-). Naja wurscht, das fange ich an, sobald ich mit diesem fertig bin. Mann, ich freu mich schon auf die Ferien. Nur noch 2 Wochen ;-).
Morgen kommt endlich mein Schreibtisch, dann werde ich auch besser arbeiten koennen, denn am Esstisch mit TV und Essen in der Naehe ist das nicht so einfach :-).

Bin jetzt auch einem Club beigetreten, aber naeheres gibts erst, wenn ich so wirklich weiss, worum es geht :-)

1 Kommentar 4.8.06 06:21, kommentieren

Absatz oder nicht?

Also erstmal wurde ich gebeten, mehr Absaetze zu machen, damit das alles hier etwas lesbarer wird :-).

Also gut - mehr Absaetze - ich werde mich bemuehen ;-).

Habe mich aber fuer 'keine' Absaetze bei meinen neuen Schuhen entschieden :-). Totschicke Lacoste-Sneaker (keine Angst Papa, die waren im Angebot, kennst mich doch!). Grade mal 60 euro. Und man geht wie auf naja Decken, Wolken, whatever also echt weich. Naja, das war so in etwa die Sensation des Tages.
Nein, das stimmt nicht ganz.

Fuer meinen 3. MGMT Journal Entry habe ich mich entschieden, Paul zu interviewen bzgl. extrinsic rewards in seiner Arbeit. War recht lustig und den essay dazu habe ich heute ganz schnell hingekriegt, war selbst ganz erstaunt. Habe somit etwas Luft, da das naechste Thema ja erst am Freitag gestellt wird.
Muss jetzt nur versuchen den ganzen Psychokram in meinen Kopf zu kriegen und dann natuerlich noch Statistik lernen und das MGMT Referat vorbereiten.
Das Gehirn ist aber irgendwie recht anspruchsvoll. Diese ganzen Unterteilungen, die sich dann doch wieder ueberschneiden usw. naja whatever...

Morgen habe ich keine Vorlesung, yay, aber dafuer evtl. einen Workshop, falls ich nicht zu muede bin, ausserdem Statistik Nachhilfe, Referatstreffen und MGMT Pass group.
Irgendwann muss ich auch endlich noch bling kaufen gehen, sonst sehe ich am Samstag ja nach nix aus.

So, jetzt kommt Paul nach Hause juhuuuuuu!
Werde noch schnell meine Wand mit Gehirnen plakatieren und dann ins Bett.

So long.

8.8.06 12:55, kommentieren

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Ja, wir Deutschen sind (oder waren) eben doch das Volk der Dichter und Denker.
Wusste gar nicht, dass es so viele beruehmte und einflussreiche Deutsche in der Psychologie gab/gibt. Naja, immerhin :-).


Die Wand neben mir ist plakatier mit Mindmaps und Bildchen und Tabellen, der Kopf raucht, die Augen werden muede.
Und dabei komme ich gar nicht so gut voran, wie ich gerne haette.
Jedenfalls muss ich gleich noch an meinem MGMT Referat weitermachen und unbedingt ein paar Statistikaufgaben naja anfangen :-).


Gestern kam auch das Paket aus Deutschland an und hat erstmal einen schrecklichen Heimwehanfall verursacht (fuer alle, die jetzt lachen, ich schaeme mich dafuer ueberhaupt nicht. Ihr sitzt ja alle nur faul bei Mama und Papa, geht mal auf unbestimmte Zeit *weg*, dann wisst ihr schon, wovon ich rede), aber nach einer Weile war das dann auch einigermassen vorueber.
Jedenfalls trinke ich Unmengen an gefiltertem Wasser, das so schmeckt, wie Wasser schmecken muss: Nach nix! (Nicht nach Chlor juhuuu!)


Meine neuen deutsche Geschirrtuecher und Handtuecher werden aber unter dem Bett versteckt, denn hier in der WG werden die nur (grotty) also richtig naja wie sagt man das denn, also halt dreckig und so, naja grotty halt. So dass sie nach ner Weile nicht mehr abtrocknen und stinken :-).


Haha, bin grade arm, da ich in den letzten zwei Wochen so wenig gearbeitet habe :-). Und ausserdem ja meinen Schreibtisch bezahlen musste und so. Und dann gestern hole ich mir meine neue, deutsche, in neuseeland verfuegbare Pille und was kostet das??? $65 fuer 3 Monate. Und wird nicht subventioniert (manche hier kosten $3 pro 6 Monate, da die Regierung was gegen die Jugendschwangerschaften machen muss/will). Na super.
Never mind.


Heute bin ich zum ersten Mal in die Uni gelaufen. Habe naemlich festgestellt, dass Rongo aus meinem Psycho und Statistikkurs nur zwei Haeuser weiter wohnt und er laeuft jeden Tag (eigentlich lohnt es sich nicht, da der Bus $0.80 einfache Strecke kostet, aber das dauert genauso lange, 15 Min. zum Bahnhof und dann bestimmt 10 Min. im ueberfuellten Bus fahren).
Naja, also haben wir uns durch den Botanischen Garten den Berg hochgequaelt (bzw. nur ich habe mich gequaelt, glaube ich). Hier in Wellington ist naemlich alles auf'm Berg. Zumind. alle wichtigen Sachen :-).
Naja, aber ich habe beschlossen (nicht dauernd naja zu sagen), dass ich jetzt immer (wetterabhaengig) zur Uni laufe, denn das spart doch etwas Geld und bringt Bewegung und frische Luft.



Ja, ansonsten gibts im Moment gar nicht viel zu erzaehlen, ausser dass ich gestern koestliche Thai Huehnchen Frikadellen mit Kokosreis (zum kochenden Reis einfach 1 Dose Kokosmilch oder Kokoscreme dazugeben, schmeckt echt gut) gemacht habe.
Ausserdem ist am Samstag endlich meine Feier :-). Das wird sicher ereignisreich. Muss aber bis dahin mein Unizeug weitgehend erledigt haben, damit ich kein schlechtes Gewissen habe :-).


So das war's dann. (hier sind uebrigens jede Menge Absaetze im Text, auch wenn sie vielleicht nicht angezeigt werden ;-)

10.8.06 10:57, kommentieren

GSDF - Gott Sei Dank Freitag

Ja, schon wieder eine Woche rum und in genau einer Woche habe ich alle Klausuren und Referate und Hausarbeiten hinter mir :-).



Habe heute ein bisschen bling bling eingekauft :-). Passt alles sehr gut zusammen und ich fuehl mich wie frueher, als ich an Fasching als Prinzessin verkleidet war - nur ohne Fasching :-))).

Naja, freue mich jedenfalls schon ganz ganz doll auf morgen und es wird sicher ein Heidenspass. Habe schon ueberlegt, ob ich die Coyote Ugly Methode anwenden soll - sich einen Schnapps ausgeben lassen und anstatt alles runterzuschlucken, den Alkohol in eine Bierflasche spucken :-). Ist zwar Geldverschwendung, aber wenn alle einem was ausgeben, dann ist man ja schon um 8pm blau.
Naja, wird sich schon irgendwie regeln lassen.

Die Fingernaegel sind lackiert, die Haare werden morgen geschnitten, das Kleid ist gewaschen, jetzt kanns losgehen :-). Jetzt hoffe ich nur, dass auch alle kommen :-). Werden wohl so 70 Leute.



(nobse, das hier waren grade 4 leere Zeilen, nur damit du weisst, dass *ich* meine Absaetze mache hehe)

Werde jetzt mal meinen essay weiterschreiben. Hoffe, ich habe mir mit dem Thema nicht selbst ein Bein gestellt: Groupthink - a Psychological Approach to a Common Business Problem.
hehe einer aus meinem MGMT Kurs hat sich heute mit mir ueber die Hausarbeiten unterhalten und zum Glueck konnte ich ihm klarmachen, dass er keine nicht-englisch sprachigen Quellen verwenden darf (er ist auch Kasachstan und die website war in russisch), da das ja unser Tutor nicht verstehen kann :-). War ihm voellig unbegreiflich.
Naja :-)
So, muss jetzt aber echt was tun. Und passiert ist eh nicht viel

1 Kommentar 11.8.06 09:36, kommentieren

Es darf gelacht werden...

Some lessons for us all to live by

3 Minute Management Course
Lesson One:


An eagle was sitting on a tree resting, doing nothing. A small rabbit
saw the eagle and asked him, "Can I also sit like you and do nothing?"

The eagle answered: "Sure, why not." So, the rabbit sat on the ground
below the eagle and rested. All of a sudden, a fox appeared, jumped on
the rabbit and ate it.


Management Lesson:

To be sitting and doing nothing, you must be sitting very, very high up.

___________________________________________________

Lesson Two:


A turkey was chatting with a bull. "I would love to be able to get to
the top of that tree," sighed the turkey, "but I haven't got the
energy." "Well, why don't you nibble on some of my droppings?" replied
the bull.

"They're packed with nutrients."

The turkey pecked at a lump of dung, and found it actually gave him
enough strength to reach the lowest branch of the tree. The next day,
after eating some more dung, he reached the second branch.

Finally after a fourth night, the turkey was proudly perched at the
top of the tree. He was promptly spotted by a farmer, who shot him out
of the tree.


Management Lesson:

Bull shit might get you to the top, but it won't keep you there.

_____________________________________

Lesson Three:


A little bird was flying south for the winter. It was so cold, the
bird froze and fell to the ground into a large field. While he was
lying there, a cow came by and dropped some dung on him. As the frozen
bird lay there in the pile of cow dung, he began to realize how warm
he was. The dung was actually thawing him out! He laid there all warm
and happy, and soon began to sing for joy.

A passing cat heard the bird singing and came to investigate.
Following the sound, the cat discovered the bird under the pile of cow
dung, and promptly dug him out and ate him.


Management Lesson:

(1) Not everyone who shits on you is your enemy.

(2) Not everyone who gets you out of shit is your friend..

(3) And when you're in deep shit, it's best to keep your mouth shut!

1 Kommentar 11.8.06 09:47, kommentieren