Diary

Archiv

05.05.2005 - 1.10pm

Soderle, endlich mal wieder ein Eintrag.
Neben mir liegt das spannendste Buch der Welt - die Anleitung fuer das Erstellen einer Steuererklaerung. Ja richtig, ich muss hier eine abliefern. Wie aetzend. Aber naja, vielleicht kriege ich ja was zurueck. Und ausserdem bin ich hier um ein bisschen erwachsener zu werden und wenn man in der Welt der alten Leute leben will muss man eben auch Steuererklaerungen machen.
Ansonsten werde ich gleich meine 'Koffer' packen, aufraeumen und saubermachen, da wir ja heute abend mit dem Bus nach Rotorua fahren und ich habe keine Lust, am Sonntag in ein unordentliches Zimmer zu kommen, wo mich Berge von Buegelwaesche erwarten ;-). Jap, gute Erziehung. Ausserdem werde ich spaeter noch Spaghetti Carbonara machen, um den Kuehlschrank ein bisschen zu leeren. Wir sind zwar nur uebers Wochenende weg, aber trotzdem.
Die Hochzeit am Montag war sehr schoen. Ist halt doch was anderes ;-). Es war lustig und so, aber ich wills lieber ein bisschen sentimentaler und ungefaehr 100 Gaeste mehr, ein bisschen mehr Tamtam und ein schoenes weisses Kleid ;-))).
Das Essen war lecker und die Jungs in der Kueche haben mir noch ein paar Calamarichips extra gegeben, kennen sich wohl aus ;-).
Aber ich mache ja auch immer so leckeren Kaffee fuer sie und seit neuestem gibt es eine Herzschablone, damit sie auch wirklich wissen, dass wir den Kaffee mit Liebe machen ;-).
Paul ist grade in der Uni, deswegen habe ich Dr. Phil ohne ihn anschauen muessen. War nicht so spannend. Es ging zwar um Vater-Tochter-Beziehungen aber irgendwie war's etwas lahm.
Ich denke, Smeagol glaubt, er ist ein Mensch. Zumindest benimmt er sich so. Es ist das groesste fuer ihn, nach seinem Fruehstueck zu uns unter die Decke zu krabbeln und sich in die Mitte zu legen, am besten ein bisschen eingequetscht ;-). Wenn er Hunger hat, leckt er uns so lange an den Fuessen oder noch besser, im Gesicht, bis einer von uns genervt aufsteht und ihm was zu essen gibt. Und ausserdem trinkt er aus Glaesern.
Aber naja, vielleicht ist das einfach so, weil er so teuer war, oder Paul hat ihn trainiert ;-).
Conrad ist wieder zu Hause und natuerlich nervt er uns ;-), aber ich habe ihn in den letzten Tagen gar nicht so oft gesehen, da ich nicht so viel zu Hause war.
Essensmaessig steht fuer demnaechst irgendwann mal Gans auf dem Plan, denn hier ist es ja langsam Winter. Muss nur noch rausfinden, wo ich ne Gans kaufen kann und dann mach ich die lecker mit Majoranaepfeln, Blaukraut, Kartoffeln und viiiiieeeeeel Sauce. Habe Paul schon gesagt, dass wir dann Janis und Phil einladen koennten. Wird zwar ein bisschen aufregend fuer den Chefkoch zu kochen, aber naja ;-).
In letzter Zeit helfe ich immer oefter mal in der Kueche. Zwar schnipple ich nur irgendwelches Gemuese, aber das ist mir eine willkommene Abwechslung vom normalen Bedienen. Vor allem wenn wir Asiaten im Restaurant haben. Ich muss mich da jedes Mal drueber aufregen. Ich weiss ja, dass die ne andere Kultur haben, aber trotzdem, die benehmen sich unter aller Sau.
Hmm, ich traeume immer noch von der Gans. Dann bin ich naemlich mal der Doktor. Normalerweise bin ich ja Papas Assistentin, aber dann wahoooo bin ich mein eigener Chef und keiner darf mir dazwischenfummeln. Ausser vielleicht das Operationsbesteck (Nadel und Faden) vorbereiten ;-). Und Gaenseschmalz wirds auch keinen geben ;-).

Hmm, momentan ist es sonnig, aber nur 16 Grad warm. Die letzten Tage hat es viel geregnet und ich hoffe instaendig, dass es am Samstag trocken ist. Von mir aus kanns ja gerne kalt sein, dann schwitzen wir nicht so, aber bitte kein Regen.

So, jetzt muss ich mal mit den Vorbereitungen anfangen, denn Paul kommt in 2 Std. oder so heim und dann will ich kochen und schon was geschafft haben hier.

5.5.05 03:29, kommentieren

16.05.2005 - 1.45pm

Hu, so lange schon kein Eintrag mehr.
Also dann mal kurz zum Wochenende in Rotorua. Scheee war's. Die Bilder gibts wie immer auf meiner HP.
Wir waren alle erfolgreich und haben auch den Rest des Wochenendes sehr genossen. Am Abend bevor wir wieder zurueck gefahren sind, waren wir in Rotorua essen. Sind mit der Gondola den Berg hoch gefahren und haben dort im Restaurant ein exzellentes Buffet genossen. Koestlich!
Habe mich natuerlich hauptsaechlich auf Vorspeisen (vor allem Krabbencocktail und lauter so Fischzeug) und Nachspeisen beschraenkt, denn, wie wir alle wissen, die Hauptspeisen sind meistens nicht so der Bringer ;-).
Pauls Mam hat mir da zugestimmt und haette am liebsten mit den Nachspeisen angefangen ;-).
Gut gesaettigt sind wir dann mit dem Bus nach Wellington zurueckgefahren. Im Endeffekt hat das Taxi nach Hause mehr gekostet, als der Bus von Rotorua nach Welly ($10,-). Naja, aber wir wollten mit unseren Taschen nicht nochmal durch die Gegend gurken. Sind dann ins Bett gefallen und haben von 7 bis mittags um 1 geschlafen. Das Wetter an dem Sonntag (Muttertag) war besch***** und von daher waren wir nur zu Hause und haben uns erholt. Natuerlich hatten wir Muskelkater, aber der Lauf war wirklich gut. Vor allem war die Strecke schoen. Das einzige, was gestoert hat war der ekelige Schwefelgeruch zwischendrin, aber naja, die Rotovagers (Rotoruaraner) sind wahrscheinlich dran gewoehnt ;-).
Die Letzte Woche war nicht zu aufregend. Sonntag abend waren wir indisch essen mit Dana, die von der Suedinsel kam. War schoen, sie mal wieder zu sehen. Jetzt ist sie fuer einen Monat in Tonga und wwooft dort. Danach sehen wir uns vielleicht auf Coromandel wieder, weil sie da nochmal hin will und wir ja dort in gut einem Monat Urlaub machen. Juhuuuu ;-).
Hihi, nach unseren 3 Minigolf-Sessions in Rotorua ueberlegen Pauls Eltern, bei ihrer Lodge eine kleine Minigolfanlage zu bauen.
Hmm ich freu mich schon auf den Urlaub. Vielleicht kann ich ja Steve mal zum Arbeiten begleiten. Er arbeitet naemlich auf nem Muschelkutter oder wie auch immer man das nennt.
Habe gehoert, er kocht die koestlichste Meeresfruechtesuppe (Seafood Chowder). Bin ja mal gespannt.
Muss jetzt das Abendessen planen.
Werde hoffentlich dazu kommen, regelmaessiger zu schreiben. Auch wenn nix passiert ;-)

1 Kommentar 16.5.05 03:56, kommentieren

25.05.2005- 9.57pm

So, heute probieren wir mal die Bilderfunktion dieses Blogs aus.
Erscheinen sollte eine Karte von Wellington mit eigenem Geschreibsel, so dass meine Leser mal wissen wovon ich rede.
Der Tag heute war recht faul. War nicht im Gym, bin dafuer aber nach Crofton Downs zum Supermarkt gelaufen, was alles in allem ca. 5km sind. Bergauf, bergab, war auch ein kleines Workout ;-).
Morgen werde ich dann mit meinem neuen Fitnessprogramm starten. 4x die Woche, + 1x class, 2 Tage frei zwischendrin, hoffe, das klappt alles so, wie ich mir das vorstelle.
Letzten Sonntag waren wir bei Carla und Toma zum Abendessen und ja, ich war gelb vor Neid, als ich in das Haus gekommen bin, aber naja, man ist ja nicht umsonst Yankee-Diplomat.
Ansonsten ist in letzter Zeit nicht sonderlich viel passiert. Die Jobsuche werde ich nach unserem Urlaub vertiefen, denn ich will nicht gleich am Anfang 10 Tage Urlaub einfordern ;-).
Demnaechst kommen die Lions nach Neuseeland. Fuer alle, die keinen blassen Schimmer von Rugby haben: das sind die besten Spieler aus GB, Schottland, Wales, Irland usw. Alles, was da links oben von Deutschland so kreucht und fleucht.
Das wird ganz schoen voll werden hier. Es werden extra Kreuzfahrtschiffe im Hafen liegen, um genug Uebernachtungsmoeglichkeiten fuer die Horden verrueckter Briten bereitzustellen. Tickets fuer ein Spiel werden im Internet fuer $900 gehandelt und naja, da die Tour mehrere Wochen geht, wirds hier zugehen wie bei uns an Fasching + Sandkerwa + Vatertag.
Wir werden sehen... ;-)
Prinz William kommt dann auch und schaut zu, aber wen interessiert das schon, er hat deutlich an Attraktivitaet verloren.
Und nun zu meinem Lieblingsthema: Essen.
Heute gabs was ganz leckeres. Chilli & Lime fish. Sehr gut. Mit Reis. Leider habe ich immer noch Platz in meinem Bauch.
Wir versuchen momentan mind. 1x die Woche Fisch zu essen (und ich versuche, sooft wie moeglich seafood im Tugboat zu bekommen hihi). Ausserdem werde ich jetzt mehr Gemuese essen. Wenn ich es geschickt genug plane, muss ich auch nichts wegwerfen.
Muss einfach nur Senioren/Single Packungen kaufen, da Paul ja kein Gemuese isst. Ist zwar im Verhaeltnis teurer, aber besser, als alles wegzuwerfen.

Ansonsten ist im Moment nicht viel los. Wir werden jetzt mal anfangen, unseren Trip zu planen und Unterkuenfte fuer unterwegs zu buchen. Ja und dann gehts in knapp 4 Wochen los juhuuuu ;-). Endlich Urlaub.

Ach ja, letztens habe ich mein Februar/Maerz Trinkgeld bekommen. $117. Nicht schlecht dafuer, dass Trinkgeld hier nicht ueblich ist ;-). Davon werden wir dann mal schick essen gehen ;-).

So, jetzt werde ich mal ein bisschen Bildung ueber mich ergehen lassen und Rugby anschauen


Und hier die Karte

25.5.05 12:12, kommentieren