Diary

Archiv

01.01.2005 - 6.40pm

Happy New Year! And *lall* again ;-).
Naja, so schlimm, war's ja doch nicht ;-). Bin grade aus meinem Schoenheitsschlaf erwacht, da die Nacht mich voellig aus dem Rhythmus gebracht hat.
Wir haben irgendwann nachmittags gegessen (damit der Bauch bis abends wieder flach ist - hahaha hat nicht funktioniert). Spaeter sind wir dann mit Chelsea an den Strand gefahren und, wie sollte es anders sein, kaum waren wir da, sind die Regenwolken aufgezogen.
Naja, also zurueck Richtung Stadt und noch ein kurzer Stop beim Liquor Store, da Sekt ja irgendwie zu Silvester gehoert ;-). Natuerlich gabs Frauensekt - Asti *ggg*.
Danach sind wir ins Hostel zurueck, haben uns noch ein bisschen hingelegt und danach angefangen, uns fertig zu machen.
Gut, dass ich eine neue Jeans und ein neues Top besitze, kann meine alten Klamotten schon langsam nicht mehr sehen...
Um 7.30pm begann unser warm up im Hostel.
Da wir nicht viel Auswahl hatten, haben wir mit Wodka Cola angefangen und auf Chelsea gewartet. Danach ein bisschen Sekt (nur ein bisschen, hat aber schon gereicht) und noch Toast mit Peanut Butter, um die Grundlage fuer den Abend etwas zu stabilisieren und dann sind wir gegen 9.00pm losgezogen.
Zuerst waren wir auf dem Cathedral Square und haben ein bisschen dem Konzert zugehoert, was aber echt ein bisschen langweilig war. Wen haben wir mal wieder getroffen? Den Glotzer... Den Typ, der mit uns im YHA in Welly war und uns dauernd angestarrt hat. Caren hat ihn in Picton und Motueka wiedergetroffen und so langsam haben wir Verfolgungsaengste. Aber naja, hier trifft man viele Leute immer mal wieder.
Nach dem Schock sind wir dann zu Shooters gegangen, haben (wie immer) brav unsere Paesse gezeigt (es ist soooo aetzend, immer den Reisepass rumzuschleppen...) und sind reingegangen.
Da haben wir dann auch den halben Abend bis ca. 2.00am verbracht. Es war echt lustig, leider waren die spendablen Jungs vom Vorabend nicht da und die anderen wollten uns irgendwie nix ausgeben. Naja egal.
Nachdem wir also getanzt hatten, bis uns die Fuesse wehtaten, sind wir von Shooters weitergezogen zum Holy Grail. Da haben wir aber nicht so lange getanzt, sondern eher rumgesessen. Die DJs hier sind halt nicht so die Kracher. Bei Shooters lief exakt die gleiche Playlist wie am Vorabend und die Lieder sind uralt. Und: niemand wuerde in Deutschland in einer Disco SClub7 auflegen... ;-). Naja, egal ;-).
Ach ja, zwischendrin waren wir noch bei BK und haben uns gestaerkt.
Nachdem wir das Holy Grail wieder verlassen haben und um 4.00am die Clubs angefangen haben, zu schliessen, sind wir ins Hostel zurueck und ins Bett gegangen.
Konnte bis 11.00am schlafen, sehr angenehm ;-).
Um 12.15pm haben wir gefruehstueckt und jetzt sind wir immer noch satt. Waren im botanischen Garten (damit wir wenigstens ein paar Tourisachen gemacht haben) und in der Stadt, aber richtig was gemacht haben wir nicht ;-).
Spaeter wollen wir dann kochen, falls wir irgendwann Hunger bekommen und je nach Lust und Laune gehen wir dann nochmal weg, denn heute ist Samstag und da sollte noch was gehen.

1.1.05 07:01, kommentieren

2.1.2005 - 7.15pm

Nein, ich kann ja nicht schon wieder *lall* again schreiben.
Aber ja, die letzte Nacht war wieder kurz. 2 Std. Schlaf. Aber egal. Caren und ich fuehlen uns ein bisschen schlecht, weil das einzige, das wir in ChCh besichtigt haben, die Clubs waren ;-).
Mittlerweile bin ich in Greymouth und jetzt laeuft natuerlich meine Zeit ab.

So, jetzt vom Franz Josef Gletscher aus.
Die Zugfahrt nach Greymouth war ganz schoen, aber nicht soo ueberragend wie ich gehofft hatte.
Habe in Greymouth spontan einen Trip zu den Pancake Rocks gemacht, was echt schoen war. Super Wetter. 19 Grad, was sich hier aber anfuehlt wie bei uns 29, weil die Sonne soooo brennt...
Hier ist es nur bewoelkt.
Habe auf der Fahrt von Greymouth hierher ein total nettes Maedel aus Sydney kennengelernt und ich werde sie auf meinem Rueckweg besuchen, sie hat mich schon eingeladen. Echt cool ;-).
Eben war ich hier in der Sauna, nachdem ich mein spaerliches Abendessen, bestehend aus trockenem Brot, 2 Karotten und einer halben Gurke genossen habe.
Aber naja, ein guter Anfang, um ein paar Kilos zu verlieren.
Zu viele alkoholbedingte Kalorien in ChCh ;-). Aber es war echt gut. Wir haben zwar mit vielen Jungs getanzt, aber die waren zu jung, um zu wissen, dass sie uns einladen sollten ;-).
Egal.
Morgen frueh fahre ich zum Fox Glacier und dort werde ich dann vielleicht einen Ausflug machen.
Zum Fruehstueck gibts Knaeckebrot mit light philadelphia (teuer, aber makes me feel like home...).
Gleich spiele ich erstmal ne Runde Billiard mit nem deutschen Jungen, den ich hier im Hostel getroffen habe.

3.1.05 07:15, kommentieren

04.01.2005 - 7.45am

Nach meinem reichhaltigen Fruehstueck, bestehend aus 3 Cruskits und light philadelphia, sitze ich nun hier und schreibe noch Emails, bevor ich gleich mit dem Bus weiter zum Fox Glacier fahre.
Das Hostel hier war echt cool.
Der gestrige Tag war sehr erfolgreich. Zuerst war ich morgens mit Gabriel in Greymouth Kaffee trinken. Der sieht auch ein bisschen aus wie so ein Engel hihi. Ist ganze 17 Jahre alt *kicher*, wohnt in Napier und somit habe ich schon wieder jemanden, den ich besuchen kann, wenn ich es schaffen sollte, da einen Abstecher hin zu machen.
Dann im Bus habe ich ja Rhonda aus Sydney kennengelernt und sie hat mich eingeladen, bei ihr zu "wohnen", wenn ich meinen Stop over mache.
Und hier im Hostel war dann Domian aus irgendwo zwischen Ulm und Stuttgart, mit dem ich ne Runde Billard gespielt habe, in der Sauna war (Kiwi Sauna > man muss was anziehen *ggg*) und danach noch my big fat greek wedding angeschaut habe. Eigentlich wollte er heute auch zum Fox, aber er muss weiterfahren, um zu ner Bank zu kommen ;-))).
Aber so bin ich trotz alleine reisen auf meine 35000 Woerter/Tag gekommen ;-).
Rucksack ist schon gepackt, das heisst, ich muss nur noch meine Schuhe anziehen und losgehen.
Das Wetter ist mehr als beschissen, es hat die ganze Nacht geregnet und gestern habe ich nur vom Bus aus einen kleinen Gletscher gesehen, der tief genug lag, um nicht von den Wolken verdeckt zu werden.
Wahrscheinlich habe ich am Fox auch Pech, aber ist mir dann auch egal, sollen die Gletscher halt bleiben wo der Pfeffer waechst.
Ab Morgen bin ich dann eh in Makarora und ich hoffe, dass da mal besseres Wetter ist.
Das wird sicher ganz okay ;-).

1 Kommentar 3.1.05 19:57, kommentieren

12.01.2004 - 7.30pm

Hallo aus Queenstown!
Es ist super hier, das Wetter ist perfekt, die Stadt ist gar nicht so schlimm, wie ich dachte, der See und die Berge sind superschoen und das Hostel ist auch ziemlich cool. Haben TV und Bad im Zimmer, sehr angenehm ;-).
Die letzte Woche in Makarora war total cool. Sehr relaxed und so. Die Familie war supernett und Rick, mit dem ich die meiste Zeit alleine war, da Kenna und die Kids erst am Montag gekommen sind, ist ein echt lustiger Typ ;-).
Habe in einem stylischen Hausbus geschlafen und Dudley hat auf seiner Weide aussenrum gegrast ;-).
Jetzt bin ich wieder in der Zivilisation mit Handyempfang und Stadtleben :-).
Hier gibt es sogar einen HardRockCafe Merchandise Shop. Sehr cool, so ein Tshirt macht halt echt was her ;-).
Die Landschaft ist einfach nur traumhaft, auch wenn ich mir die Suedinsel etwas gruener vorgestellt haette, aber egal.
Bin heute mit dem Bus an der AJ Hacket Bungee Bruecke vorbeigefahren.
Queenstown ist halt einfach die Touristen- und Adventurehochburg. Aber ich werde hier nicht mein Geld fuer irgendwelche verrueckten Sachen ausgeben.
Morgen solls regnen, aber egal, irgendeine Beschaeftigung werde ich schon finden, auch wenn es nur shoppen ist ;-).
Am Freitag fahre ich dann nach Te Anau. Mein Milford Sound Trip ist schon gebucht, muss ich morgen noch bezahlen. Hoffen wir mal, dass das Wetter gut ist.
Gestern habe ich das Boot von Rick abgeschliffen, damit sie es demnaechst neu streichen koennen. Arana sass auf dem Bug und hat mir zugeschaut. Er hat dann total suess gesagt: I want you to stay for 20 sleeps. Voll goldig, er wollte nicht, dass ich gehe. Die Zwillinge waren auch echt lovely ;-).
Naja, vielleicht besuchen sie mich im April in Welly, da sie ueber Ostern zu Ricks Bruder nach Auckland fahren. Waere ja mal cool.
Jetzt werde ich ein bisschen Queenstown geniessen...

1 Kommentar 12.1.05 07:35, kommentieren

13.01.2005 - 9.20pm

Wow, was fuer ein fauler Tag. Habe versucht auszuschlafen, damit meine Erkaeltung mal ein bisschen zurueckgeht und heute ging es mir bis auf hoellische Kopfschmerzen auch schon besser.
Habe dann gefruehstueckt und war in der Stadt. Habe meinen Milford Trip bezahlt, Geld abgehoben und wollte ein bisschen shoppen gehen, aber irgendwie hat mich das alles nicht vom Hocker gerissen.
Ziemlich windig war es heute auch. Bin mit Anne aus meinem Zimmer dann noch Kaffee trinken gegangen und danach haben wir nur im Zimmer rumgehangen und TV geschaut.
Sehr unproduktiv ;-).
Morgen frueh faehrt mein Bus nach Te Anau. Hoffe, das Wetter fuer meinen Trip wird gut am Samstag.
Mal schaun', vielleicht kauf ich mir mal Nudeln zum Kochen, oder ich ernaehr mich weiterhin von Toastbrot, rohem Gemuese und Obst ;-). Mein armer Koerper, der muss was mitmachen hier in NZ ;-).

13.1.05 09:27, kommentieren