Diary

Archiv

23.11.2004 - 7.15am

Gestern, nachdem Dana von ihrer kleinen Wanderung zurueckkam, haben wir noch ein bisschen rumgesessen und sind um kurz nach 6pm rueber, um das Essen vorzubereiten. Harry und Jeanette kamen dann auch recht bald wieder und um ca. 7.45pm haben wir Danas TexMex Dinner gegessen. Als Hauptspeise ein Eiergericht mit Tortillas, Paprika, Zwiebeln, frischen Bohnen und eben Ruehrei, dazu Reis und Bohnenmatsch. Danach einen koestlichen Lemon Pie. Sehr maechtig, aber sooooo unglaublich lecker!
Nach dem Essen haben wir den Abwasch gemacht und Harry und Jeanette haben ein Video geschaut. Da wir sie nicht stoeren wollten, haben wir Jeanette zum Abschied einen Brief geschrieben und hinter ihre Windschutzscheibe geklemmt ;-). Da sie um 6am heute morgen losfahren musste, konnten wir uns leider nicht mehr persoenlich verabschieden.
Mal schauen, was wir heute arbeiten werden. Ich glaube, Schafpopos saubermachen, damit sie bald geschoren werden koennen.

3.00pm

Ja, wir haben es getan! Nach dem Fruehstueck haben Harry, Sophie, Dana und ich die Schafe vom Paddock runter auf den Weg getrieben und zum Nachbargrundstueck gebacht. Vorher hatten wir die Schermaschine hingefahren und nun mussten wir die Schafe alle in die Halle treiben, wo sie immer zu mehreren in Zwischenpaddocks darauf warten mussten, den Po geschoren zu bekommen. Das ist naemlich der Trick an der Sache ;-). Ich dachte, wir muessen die Schafe waschen *hihi*. Also wurde ein Schaf nach dem anderen am Hintern geschoren und in 3 Wochen kommt der Rest der Wolle ab. War echt interessant. Dana und ich haben die saubere Wolle in einen Sack gepackt und den Rest weggefegt. Ich denke, es waren so an die 80 Schafe ;-).
Um 12.30pm sind wir dann fertig gewesen, haben die Schafe zurueck gebracht, Lunch gegessen, geduscht, Klamotten gewaschen und jetzt fahren Dana und ich nach Thames, da wir noch einiges erledigen muessen.

10.10pm

In Thames habe ich Busplatz + Tauranga YHA gebucht. Waren im Internetcafe, einkaufen und sind dann zur?ck gefahren. Habe angefangen, meine Sachen zu packen.
Um 7.00pm sind wir ins Haupthaus und Emily aus Canada war schon da. Sie ist ein neuer Wwoofer und sollte eigentlich erst morgen kommen. Harry hat mal wieder super gekocht. Ganz frische Kartoffeln mit Butter :-), Broccoli, Frikadellen und Salat. Alles, au?er die Tomaten im Salat war aus dem eigenen Garten/Herde :-).
Nach dem Abwasch sind Dana und ich zur?ck gegangen, da wir noch die Gl?hw?rmchen sehen wollten. Emily hatte keine Lust. Gut *g*. Wir k?nnen sie beide nicht besonders leiden. Sie redet dauernd nur von sich und was sie schon alles gemacht hat und sie ist einfach unsympathisch. Naja, da wir noch da sind, schl?ft sie im Haupthaus. Morgen machen wir Pfannkuchen zum Fr?hst?ck :-). Juhu!
Freue mich jetzt schon. Aber ich bin auch ein bisschen traurig, dass ich schon wieder gehen muss, denn es ist einfach super hier. Muss noch was nachtragen: Ein Schaf ist ein Zwitter. Armes Ding. Will ich nicht n?her beschreiben.
Ein anderes, dem Harry die Hufe beschnitten hat, hat beim Abschneiden voll geblutet. Ich dachte ja, dass die in "Kill Bill" zuviel Fantasie haben (aber es bleibt ein Schei?film), aber das mit den Blutfont?nen gibts echt. Das arme Schaf, das war echt eklig.

Eben waren wir noch Gl?hw?rmchen anschauen. Die befinden sich gleich in einem Waldst?ck hinter unserem Outhouse (Plumpsklo). War echt sch?n, leider klappt es mit dem Fotografieren nicht.

2.12.04 03:58, kommentieren

24.11.2004 - 7.15pm

So, bin in Coromandel Town im YHA und langweile mich ohne Dana. Hoffe, ihre neue Farm ist sch?n.
Heute morgen konnte ich um 6.00am nicht mehr schlafen und habe mich deshalb fertig gemacht, alles gepackt und um 7.15am sind Dana und ich mit dem Auto zum Haupthaus gefahren. Habe Pfannkuchen zum Fr?hst?ck gemacht und zum Gl?ck sind sie gut gelungen.
Um 8.45am sind Dana und ich aufgebrochen. Es ist mir echt schwer gefallen, die Farm zu verlassen, es war sooo sch?n da! Ich hoffe, ich habe das auch gut ausdr?cken k?nnen. Harry war total nett und hat gesagt, wir k?nnen jederzeit wiederkommen, er h?tte immer ein Bett f?r uns frei. Voll lieb!
Zuerst sind wir dann zum Hot Water Beach gefahren, haben einen Spaten gemietet und gewartet. Fast 2 Stunden, ohne dass die Tide zur?ckgegangen ist. Haben kein warmes Wasser gefunden und da uns so kalt war, sind wir entt?uscht weitergefahren Richtung Cathedral Cove. Das war aber total super! Zuerst haben wir Sandwiches gegessen und dann sind wir zur Cathedral Cove gelaufen. Es sah aus wie im Paradies. Die Farben waren einfach unbeschreiblich. Wundersch?ne Buchten, leuchtend t?rkis-blaues Wasser, saftig-gr?ne H?gel und fast wei?er Sand. Einfach nur wow! Haben am Strand gelegen, sie Sonne genossen und danach ein Maori Pa angeschaut. Naja, war nur ein H?gel mit super Aussicht.
Weiter gings Richtung Coromandel Town. Unterwegs haben wir Kauri trees angeschaut und Fotos gemacht. In Coromandel Town haben wir uns dann einen gro?en Wunsch erf?llt und Hokey Pokey Eis gegessen. Leider gabs keine kleinen Portionen, also haben wir 1l gekauft plus Schokoriegel zum Dr?berstreuen.
Sa?en im Auto, haben das Eis portionsweise in eine Sch?ssel gef?llt (Dana ist gut ausger?stet), die Schokoriegel dar?ber zerbr?selt und dann gegessen. Die ganze Packung. Das war soooo verr?ckt und lustig! Total gem?tlich im warmen Auto, w?hrend es drau?en ein bisschen geregnet hat.
Danach hat Dana mich zum YHA gebracht und ich bin echt traurig, dass sie nicht mehr da ist. Aber ich will hier nur Klamotten waschen, duschen, schlafen und morgen nach Tauranga fahren. Leider waschen die Maschinen hier nur kalt, aber das habe ich erst gemerkt, als ich das Waschpulver schon dr?bergesch?ttet hatte. Echt doof. Aber egal, wird schon werden. Sp?testens in Tauranga, das ist ne gro?e Statd. ?ber 100 000 Einwohner. Juhu!
Werde jetzt nach der W?sche gucken.

1 Kommentar 2.12.04 06:03, kommentieren

25.11.2004 - 8.50am

Mjam, habe grade gefr?hst?ckt. Ein leckeres Sandwich mit Schinken, K?se, Mayo, Ei, Tomate, Avocado und Salat, dazu ein warmer Kakao und ein Ananasmuffin. Sitze in Thames und warte auf den Bus.
Die Nacht im YHA war ganz okay, aber die 3 Japanerinnen sind ab 5.10am abwechselnd aufgestanden und rausgegangen und wieder reingekommen. Die Nacht war zu dieser Uhrzeit quasi vorbei. Naja egal, bin dann um 6.20am aufgestanden, habe mich fertig gemacht, gepackt und bin um 7.20am in den Bus gestiegen. Jetzt warte ich auf den Intercity Bus, der um 9.15am kommt und dann fahre ich nach Tauranga. Wahrscheinlich sitzt Caren auch in dem Bus. Ich will heute noch ganz viel unternehmen. Ich versuche, so viel wie m?glich zu sehen auch wenn es einen manchmal erschl?gt. Ich glaube, ohne Fotos k?nnte ich mir das gar nicht alles merken. Man sieht so viel und die Landschaft ist so sch?n!


ca. 11.00pm
Diese Asiaten regen mich auf!
Um 9.20am bin ich bin den Bus gestiegen und Caren kam auch. In Tauranga sind wir zum YHA gelaufen, das leider nicht direkt in der Stadt liegt, daf?r aber ganz sch?n ist. Das Wetter war super. Viel Sonne, aber nicht zu hei?.
Die hohle Nuss aus Thames hat mir auf meinen Voucher 1 ?bernachtung f?r 2 Leute geschrieben, aber nur f?r 1 Person gebucht. Also verbringen wir diese Nacht in getrennten R?umen. Bin in einem 6er Zimmer mit 4 Japanerinnen und ein Bett ist noch frei. H?? Wo ist das die Logik? Warum konnte Caren nicht mit hier her?
Egal. Sind dann erstmal in die Stadt, um was zu essen. Es gab Subway. Juhu! Also ein 6 Inch Sweet Onion Chicken Teriaky. Aber die Pfeifen haben mit kein Freigetr?nk gegeben. Ich werde jetzt immer die Anzeige, die das verspricht, mitnehmen.
Ges?ttigt sind wir dann in Richtung Hafen geschlendert und Oh Wunder, haben einen Starbucks entdeckt. Also Chocolate Frappuchino mit Sahne und an den Hafen in die Sonne gesetzt. Perfekt!
Sind noch ein bisschen rumgelaufen und haben nach Sehensw?rdigkeiten gesucht, aber das einzige, was wir gefunden haben, war ein Maori Kanu, das wie in einem K?fig eingegittert war. Naja, haben noch einen Alt-Omma-Rosenpark besucht und sind dann zur?ck zum YHA.
Eigentlich wollten wir nach Te Puke in den Kiwipark und die Giant Kiwi erklettern, aber ohne Auto ist es nahezu unm?glich, ihn zu erreichen.
Also gut, dann blieb noch Hot Water Pools (Thermalbad) und Mount Maungonui. Wir haben beschlossen, dass es sinnvoller ist, nur bis Samstag hier zu bleiben und Samstag vormittag nach Rotorua zu fahren. Also haben wir den ganzen Kram gebucht und bezahlt. Haben in Rotorua ein 2er Zimmer, da alles ausgebucht ist. Okay, auch mal ganz sch?n!
Dann sind wir einen schier endlosen Weg zu Pak'n Save gelaufen und haben Lebensmittel gekauft. Die n?chsten Tage gibts n?mlich low-Budget-food: Pfannkuchen (mit Schinken & K?se, Obst oder Boysenbeermarmelade <-- 500g $1.89!)
Wieder zur?ck haben wir dann also gekocht und es war sehr lecker und die Kombination aus Vollkornmehl und K?se s?ttigt wunderbar :-).
Sind um kurz vor 6pm losgelaufen, um mit dem Bus um 6.1^5pm zum Thermalbad zu fahren. Unsere Vorfreude war noch gr??er, nachdem wir uns f?r students erkl?rt hatten und nur $1.50 statt $2.50 pro Person f?r den Bus zahlen mussten.
Sind am Mt. M ausgestiegen und ca. 20 Min. lang am Strand gelaufen bis wir da waren. Und dann hatte dieses Schei? Schwimmbad geschlossen. Es war 6.45pm, der letzte Bus fuhr um 6.55pm. Wir hatten zwar vor, nach dem Baden zur?ckzulaufen (7km), aber in diesem Fall... Also sind wir zur Bushaltestelle zur?ckgerannt wie die Bl?den und haben ihn gl?cklicher Weise noch erwischt. 1 Std,. rumfahren f?r nix und wieder nix. In Tauranga sind wir erstmal in die Coyote Bar, um was zu trinken. Der Ananassaft und gratis Leitungswasser in gro?en Flaschen, haben meine Stimmung wieder verbessert.
Im YHA haben wir dann ein bisschen rumgehangen, gelesen und die n?chsten Tage geplant.
War im Internet, habe eine lange Email an alle geschrieben, aber dank der fucking connection (was ich exakt genau so in das YHA G?stebuch geschrieben habe), ist sie wahrscheinlich nicht angekommen. $2 im Arsch, der Abend auch.
Morgen fr?h gibts Pfannkuchen mit Marmelade! Und dann bezwingen wir den Berg. Haben den ganzen Tag daf?r Zeit, da man hier eh nicht mehr machen kann.
Ich hoffe nur, dass die Japanerinnen morgen abreisen. Die lassen das Licht brennen und haben die Heizung angemacht (!!!). Habe alles ausgeschaltet und das Fenster aufgerissen. Die nerven. Ich hoffe, die sind nicht so laut, wenn sie ins Bett gehen. Werde jetzt noch Wwoof-Book lesen und dann schlafen.

2.12.04 06:04, kommentieren

26.11.2004 - 6.20pm

Mann, bin ich m?de!
Caren und ich haben uns heute morgen um 8.00am zum Fr?hst?cken getroffen. Die Pfannkuchen haben zwar lecker geschmeckt, aber sahen nicht sehr sch?n aus. Egal, danach waren wir wenigstens richtig gut satt :-). Um ca. 9.30am sind wir Richtung Mt Maunganui gestartet. Da wir uns den Bus sparen wollten, mussten wir erstmal 2 Std. bis zum Fu? des Berges laufen. Dort angekommen, haben wir uns nach kurzer Pause auf den Weg zum Gipfel gemacht. Es war zwar anstrengend, da wir den steilen Weg genommen haben :-), aber die Aussicht hat mal wieder alles entsch?digt!
Haben Lunch gemacht. Mit Toast und Bananen, haben fotografiert und sind dann wieder runtergelaufen. Zwischendrin hat es angefangen, zu regnen, weshalb wir den kurzen, steilen Weg wieder genommen haben. Der ging durch den Wald, daher waren wir auch recht gesch?tzt. Da ich nicht so viel tragen wollte, hatte ich die Regenjacke im YHA gelassen. Dumm! Aber man erk?ltet sich hier nicht.
Naja, ziemlich durchn?sst und durch den starken Wind gek?hlt, sind wir am Fu? des Mt M ins n?chste Caf? und haben einen warmen Kakao getrunken. Haben den n?chsten Bus in die Stadt genommen. Sind dort in die Library, um aufzuw?rmen und zu trocknen. Danach waren wir mal wieder im Tourist Office, um Rotorua Infos zu holen.
Da der Regen vorbei warm sind wir an den Hafen zum Fresh Fish Market und wollten eine kleine Portion Fish&Chips essen.
F?r $4.05 (2€!!!) haben wir 2 gro?e St?cke Fisch und noch Pommes bekommen und sind danach mal wieder echt voll gewesen.
Sind noch ein bisschen bummeln gewesen und haben ein All Blacks Shirt gesucht, aber das rechte war noch nicht dabei.
Freuen uns schon voll auf das Spiel am Sonntag :-).
Jetzt sitzen wir im YHA und machen Reiseplanung.

8.45pm

Juhu! Ich bin so happy! Habe eine Farm bei Taupo. Werde dort vom 6.12. - 10.12.2004 bleiben. Dann gehts direkt nach Wellington. Am 11.12. fr?hestens nehme ich die F?hre nach Picton. Am 15.12. fahre ich dann mit dem Wassertaxi zu Torea Bay zu einer Farm im Malborough Sound. Eine deutsche Familie mal wieder :-). Werde dort 1 Woche bleiben und am 23.12. nach Nelson fahren. Wenns klappt, feiern Caren und ich dort zusammen Weihnachten. Freue mich echt, dass die n?chsten 3 Farmen (Rotorua / Lake Tarawera, Taupo und Picton) feststehen.

1 Kommentar 2.12.04 06:05, kommentieren

27.11.2004 - 2.10pm

So, sind in unserem Twin Room in Rotorua angekommen. Das Zimmer ist nicht so sch?n, wie wir gehofft hatten, aber passt schon.
Heute morgen sind wir um 8.00am aufgestanden, haben gefr?hst?ckt und sind um 9.50am los zu Starbucks. Haben dort noch Mocca getrunken und danach beim Infocenter auf den Bus gewartet. In Rotorua angekommen haben wir gleich mal Maori Village Besichtigung, Concert und Hangi gebucht. Au?erdem haben wir ein B&B f?r Weihnachten (23.12.-25.12.) in Nelson gefunden. Um 1.40pm wurden wir abgeholt und zum YHA gefahren. Das werden wir jetzt mal erkunden und um 4.30pm gehts zum Maori Village.

1 Kommentar 2.12.04 06:06, kommentieren